BMC Cup Auftakt Buchs

 Schneegestöber und eine schlammige Strecke erwartete uns in Buchs. Ja, so richtig übel war es. Dennoch freute ich mich auf das Rennen. Endlich ging es los!

 

Mit gutem Gefühl in den Beinen, machte ich mich an die Rennvorbereitung. Ich fühlte mich auch mental sehr gut!

Obwohl ich mit Startnummer 60 sehr weit hinten im Feld starten musste, kam ich nach dem Start schnell in eine Position in der Nähe der Top30. Ich ging das Rennen aber bewusst etwas dossiert an. Mein oberstes Ziel war es, ein konstantes Rennen ohne Einbruch oder Defekt. Ein solides Resultat auf dem sich aufbauen lässt sollte es geben. Denn in den letzten Jahren hatte ich ein verkorkster Saisonbeginn jeweils mentale Konsequenzen bis weit in die Saison… Aber heuer bin ich viel entspannter als früher, was Gutes erhoffen lässt!

 

So hielt ich konstant in meiner Region mit. Von vorne gab es immer wieder Fahrer die zurück fielen und so unterschritt ich bald einmal die Top30. Die Kälte machte mir vorerst nicht viel aus, doch je länger das Rennen dauerte, versteiften sich meine Finger und die Füsse fühlten sich wie ein angehängter Eiszapfen an. Den Gegendruck der Pedale spürte ich gar nicht mehr. Gegen Ende kühlte schliesslich auch der Rest des Körpers aus. Darum wohl fehlte in der letzten Runde etwas der Druck und auch in der Abfahrt war ich nicht mehr ganz auf der Höhe der Konzentration. So musste ich noch zwei Konkurrenten mehr oder weniger Kampflos ziehen lassen. Mit dem 27. Schlussrang war ich aber sehr zufrieden.

 

Im Ziel übermannte mich die Kälte. Ich konnte mich kaum noch auf den Beinen halten und musste sofort an die Wärme. Ich bekam wirklich Angst zu kollabieren. Zum Glück konnten wir ein Hotelzimmer unserer Freunde vom Ski-/Velocenter Racing Team direkt neben dem Wettkampfgeländer nutzen. Ausserdem war Freundin Rahel war mit helfender Hand zur Stelle. Danke! So war ich 5 Minuten nach meinem Zieleinlauf schon unter der rettenden, warmen Dusche!

 

Vielen Dank an Rahel und das WHEELER – iXS für die Betreuung. Bei diesen garstigen Bedingungen haben Sie einen grandiosen Job geleistet! Ich freue mich auf nächste Rennen mit euch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Radbar

St. Gallerstrasse 48

8716  Schmerikon 

Tel:  055 292 21 00

E-Mail:  info@radbar.ch

 

Anfahrt       

 

Öffnungszeiten:

Montag:         

Dienstag:       

Mittwoch:      

Donnerstag: 

Freitag:           

Samstag:  

Alle Tage über 

 

geschlossen

1000 - 1900

1000 - 1800

1000 - 1800

1000 - 1900

0800 - 1300

Mittag offen

 

 

Bike meets Skeleton 

Radbar-Racing Team